Neue Trainingsangebote ab Ende November 2021:

Wir bieten ab jetzt zweimal wöchentlich unser Training an, jeweils montags und freitags ab 17 Uhr!

(an Feiertagen fällt der Schachclub aus)

Statistik Saison 2018/19

 

1M_Bezirksliga 2a

Dieses Jahr gibt es zwei Aufstiegkandidaten, wenn man nur nach den Stärkezahlen geht: Jäklechemie (Ø1915) und SG Ansbach/Bad Windsheim (Ø1913) . Heilsbronn1 (Ø1864) liegt auf Ligadurchschnitt Ø1863. Lt. Hochrechnung (immer vorausgesetzt, dass die Bretter 1-8 spielen), sollte es auch drei Kandidaten für den Abstieg geben: SW Nürnberg Süd 4, Dinkelsbühl und Rothenburg2. Aber wie immer, ist Papier geduldig. DWZ-Punkteprognose liegt auch vor, händisch berechnet, somit mit Bedacht zu interpretieren.

 

2M_Kreisklasse West

Auch hier stehen mit SG Ansbach/Bad Windsheim (Ø1704) und Dombühl (Ø1625)  im Fokus, wobei man wohl auf die SG setzen muss. Heilsbronn2 (Ø1486) liegt unterhalb des Ligadurchschnitts Ø1549. Da es keinen Absteiger gibt, geht es darum, eine gute Platzierung zu schaffen.

 

Ganz allgemein kann man sagen, dass es mehr Titelträger gibt, ebenso ein ganz leichter Anstieg der ELO in den oberen 3 Ligen. Auch in den unteren Ligen wird kräftig verstärkt.

Alle Angaben sind - wie immer - ohne Gewähr. Im Anhang sind die Daten als PDF hinterlegt.

StatistikSaison201819.pdf

UR

Gute Platzierung im Traditionsturnier in Bechhofen

 

Mit unseren Blitzspezialisten Jörg, Peter, Udo und Manfred H. waren wir wieder mal unterwegs. Leider fanden nur 7 Mannschaften nach Bechhofen zum 4er-Blitz.

Am Ende gewann knapp der Titelverteidiger Schwarz-Weiß Nürnberg vor Team Lüßmann (Spielgemeinschaft JäkleChemie u.a.). Dritter wurde das Team Spielwut (Spielgemeinschaft Ansbach/Dinkelsbühl).

Jörg konnte 10½ auf Brett 1 holen, Peter 8½, Udo war mit 11½ Topscorer und Manfred H. steuerte 3 Brettpunkte dazu.

Mit dem Verlauf sind wir ganz zufrieden, Jörg konnte gegen SFR Wenninger Punkte holen, Udo schaffte ein glückliches Remis gegen Redzepovic.

Die Brettwertung auf Brett 1 gewann Wenninger mit 14½ vor Eber 11

Brett 2 domierte Florian Ries von Dinkelsbühl. Auf Platz 2: Stiller/Meulner F

Brett 3: Klaus Böse vor Röschinger/Lüßmann 11½.

Brett 4: Konsek (16 PTS Bester Spieler des Tages) vor Kaiser und Kiefer. Beste Dame Brett 4 Lea Alsheimer.

Die Turnierleitung und Eingabe übernahm in einem herausfordernden Turnier Jan Wiedemann und assistierend Klaus Böse und Team.

Für die genauen Punkte und Platzierungen gibt es einen Link auf die Bechhofen Homepage: http://www.sc-bechhofen.de/wp-content/uploads/2018/07/KWB_Bechhofen-Endstand.pdf

 

 

UR

Liebe Mitglieder,

das Jahr 2017 ist vorbei. Die Saison startete für beide Mannschaften recht durchwachsen. Dies ist vor allem durch diverse Ausfälle begründet. Aber das ist nur eine Phase und geht vorüber.

Ein Lichtblick war unser Auftritt beim 4er-Blitz in Mittelfranken, wo unsere Blitz-Cracks mit Jörg, Thomas, Peter und Udo Dritter wurden und so im März auf die Bayerische fahren dürfen.

Es muss auch gesagt werden, dass der Schachabend montags sehr schlecht besucht wurde. Ebenso wurde das Angebot von Jan am ersten Freitag im Monat im Bürgertreff Schach zu spielen überhaupt nicht angenommen. An der aktiven Beteiligung sollte sich doch in Bälde etwas ändern, sonst schläft der Schachbetrieb komplett ein!!

Der Schachclub macht nun Weihnachtsurlaub. Wir starten im neuen Jahr voraussichtlich am Montag, 08. Januar 2018 ab 18:30h. Falls sich eine Änderung ergeben sollte, werden wir euch über Telefon und/oder Homepage informieren.

Wir wünschen euch und euren Familien eine schöne Zeit, fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch. Alles Gute für 2018.

UR

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online