Gute Platzierung im Traditionsturnier in Bechhofen

 

Mit unseren Blitzspezialisten Jörg, Peter, Udo und Manfred H. waren wir wieder mal unterwegs. Leider fanden nur 7 Mannschaften nach Bechhofen zum 4er-Blitz.

Am Ende gewann knapp der Titelverteidiger Schwarz-Weiß Nürnberg vor Team Lüßmann (Spielgemeinschaft JäkleChemie u.a.). Dritter wurde das Team Spielwut (Spielgemeinschaft Ansbach/Dinkelsbühl).

Jörg konnte 10½ auf Brett 1 holen, Peter 8½, Udo war mit 11½ Topscorer und Manfred H. steuerte 3 Brettpunkte dazu.

Mit dem Verlauf sind wir ganz zufrieden, Jörg konnte gegen SFR Wenninger Punkte holen, Udo schaffte ein glückliches Remis gegen Redzepovic.

Die Brettwertung auf Brett 1 gewann Wenninger mit 14½ vor Eber 11

Brett 2 domierte Florian Ries von Dinkelsbühl. Auf Platz 2: Stiller/Meulner F

Brett 3: Klaus Böse vor Röschinger/Lüßmann 11½.

Brett 4: Konsek (16 PTS Bester Spieler des Tages) vor Kaiser und Kiefer. Beste Dame Brett 4 Lea Alsheimer.

Die Turnierleitung und Eingabe übernahm in einem herausfordernden Turnier Jan Wiedemann und assistierend Klaus Böse und Team.

Für die genauen Punkte und Platzierungen gibt es einen Link auf die Bechhofen Homepage: http://www.sc-bechhofen.de/wp-content/uploads/2018/07/KWB_Bechhofen-Endstand.pdf

 

 

UR

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online