Blitzturnier in Ansbach

Viele Blitzspieler aus dem Kreis kamen zum 1. Alfred-Drechsler-Gedenkturnier.
Alfred war u.a. Spielleiter und aktiver Spieler, bis er 2010 überraschend verstarb. Vorstand Groß-Winter würdigte in seiner Rede die Verdienste um SFR Drechsler.



Es wurde Rutschsystem gespielt, jeder gegen jeden. Bei 5 Min Bedenkzeit, durfte man sich nicht selbst in Zeitnot bringen, also musste man schon von Anfang an auf Sieg spielen. Die Vormittagssession waren dann auch 21 Runden. An 7 gesetzt spielte Udo nur durchschnittlich. Gleich am Anfang warf er in besserer Stellung zwei Partien weg. Dafür konnte er Markus Albert (2230) und Jonas Feldheim (~2100) je ein Remis abnehmen. Taff gespielt wurde von 10:00 bis 14:00h.

Nachmittags waren es dann nicht mehr ganz so viele Spieler, doch die Cracks waren weiter am Start. von 15:00h bisis um 17:30h wurde hart gekämpft um jeden halben Punkt. Am Ende der 34 Runden gewann souverän Markus Albert (Ansbach) vor Jonas Feldheim (Stetten).

Udo Röschinger (1809) von Heilsbronn gewann die Kategorie U60 und heimste ein Preisgeld ein. Von Heilsbronn zockte auch Heinz Scheler mit, der auch den einen oder anderen Punkt einsackte.

Es gab viele dotierte Kategoriepreise und alle durften auf ein Siegerfoto. Turnierleiter Rene Rieber musste nicht einmal eingreifen, die Spieler waren alle sehr fair. Ein schönes Turnier, aber auch sehr anstrengend.


Ein Bericht wird von Ansbach in der FLZ erscheinen und sobald eine Tabelle vorliegt, wird diese veröffentlicht.

UR

Aktuell sind 170 Gäste und keine Mitglieder online