Erster Heimsieg im Derby gegen Bechhofen II

Bechhofen II kam nur mit 6 SpielerInnen. Die Bretter 1 Jörg Planner + Brett 2 Erich Münster wurden freigelassen...

 

Manfred Münster gewann als erster. Unser Brett 4 nutzte eine Unaufmerksamkeit seines Gegners aus und gewann eine Figur. Das wollte sich sein Gegner nicht weiter anschauen.

Peter Schiefer spielte gegen einen Wolga-Ableger. Zwar hatte unser Brett 8 einen Bauern mehr, doch sein Gegner hatte ein breites Zentrum. Dann opferte er eine Figur, um den König anzugreifen. Doch sein Gegner hatte einen Zwischenzug. In materiell ausgeglichener Stellung einigten sich beide auf Remis.

Ebenso Remis auf Brett 3. Thomas Horneber tauschte früh die Damen und ging ins Endspiel. Doch sein Gegner hatte einen guten Springer als Vorposten und sein Läufer auf d6 leistete nur Deckungsarbeit - Punkteteilung.

Auf Brett 5 tauschte in einem angedeuteten Budapester Gambit die meisten Figuren. Am Ende blieb Dieter Lunz eigentlich nur eine etwas schlechtere Bauernstellung für seinen Gegner. Der ließ aber Dieters Turm in die Stellung. So gewann er einfach den a-Bauern. Nach Turm- und Figurentausch lief der Freibauer.

Udo Röschinger spielte gegen Skandinavisch. Er kam besser aus der Eröffung und hatte das aktive Spiel. Sein Gegner versuchte die Figuren zutauschen, um den Druck von den Linien zu nehmen. Im Schwerfigurenendspiel gewann unser Brett 6 erst einen Bauern. Dann übersah sein Gegner, dass der Turm auf h7 hing. In der Analyse hätte Udo deutlicher mit f5 durchstarten können, aber Punkt ist Punkt.

Jan Wiedemann konterte einen Italiener seiner Gegnerin und gewann einen Bauern. Später übersahen beide einen Qualitätsgewinn zum positionellen Ausgleich für Weiß. Jan gab seinen Vorteil wieder her und leitete die Stellung in ein gleiches Läuferendspiel. So steuerte Brett 7 einen halben Punkt zum 6½:1½ bei.

Kurz nach sechs war der Kampf vorbei. Leider konnten unsere Spitzenbretter nichts zeigen. Doch die sechs spielenden Bretter schafften 4½ Punkte. Wir überwintern mit ausgelichenem Punktekonto 4:4 in der B2a. Nächste Runde gehts nach SW Nürnberg IV am 24.01.2016.

Tabelle: https://www.ligamanager.schachbund-bayern.de/mfr/ergebnisse/spielplan.htm?ligaId=912

UR

Aktuell sind 134 Gäste und keine Mitglieder online